Haben Sie Fragen?

Hyaluronsäure

Gesichtsbehandlungen Hyaluronsaeure

Frische, Fülle, Feuchtigkeit:

Das Multitalent Hyaluronsäure kann die Hautalterung deutlich verlangsamen, wenn sie frühzeitig und regelmäßig eingesetzt wird.

Was ist Hyaluronsäure?

Hyaluronsäure ist ein körpereigener Stoff, welcher sich als eine feuchtigkeitsspendende Zuckerverbindung beschreiben lässt. In unserem Körper kommt dieser sowohl in Bändern, Sehnen, Gelenkknorpeln, als auch in unserer Haut vor. Hyaluronsäure aktiviert die Zellerneuerung und bewirkt gleichzeitig eine Glättung und Straffung der Haut. Mit zunehmendem Alter produziert unser Körper immer weniger körpereigenes Hyaluron. Dies können wir durch das Einbringen von synthetisch hergestelltem, jedoch körperidentischem Hyaluron ersetzen. In der ästhetischen Medizin wird synthetisch hergestellte Hyaluronsäure als Filler genutzt. Die Hyaluronsäure ist ebenfalls vom Körper abbaubar und wird sowohl zur Faltenunterspritzung als auch zur Volumenvergrößerung verwendet. Ebenfalls ist sie ein Bestandteil in vielen verschiedenen Hautkosmetika.

Für welche Art der Unterspritzung wird Hyaluronsäure genutzt?

Hyaluronsäure gibt es in unterschiedlich starken Vernetzungsgraden.
Geringfügig vernetztes Hyaluron bewirkt durch exaktes Spritzen eine Glättung feinerer Falten, beispielsweise Oberlippenfältchen oder die Querfalten an der Stirn. Stabiler sind stärker vernetzte Hyaluronsäuren. Diese Art von Hyaluronsäure wird zur Behandlung tieferer Falten und zur Volumengabe in tieferen Hautschichten angewendet. Hautvertiefungen werden aufgefüllt und das darüberliegende Gewebe angehoben. Stark vernetzte Hyaluronsäure wird sehr tief gespritzt und dient ebenfalls der Volumenvergabe. Die weniger vernetzte Hyaluronsäure ist nach etwa sechs Monaten abgebaut, stärker vernetzte Substanzen wirken bis zu zwei Jahre.

In der BELLARI verwenden wir ausschließlich Füllmaterial, welches der Körper vollständig abbauen kann. Dadurch werden Hautunverträglichkeiten und Allergien ausgeschlossen, da biotechnologisch hergestellte Hyaluronsäuren identisch zur körpereigenen Hyaluronsäure sind.

Wunderschöne Ergebnisse entstehen auch aus der Kombination von Hyaluronsäure mit Botulinum und Ultherapy® beim Gentlelift®-Verfahren.

Wie wird die Behandlung durchgeführt?

Die Hyaluronsäure wird mit einer sehr feinen Nadel in die Haut gespritzt. Je nach Bedarf und Körperregion wird linien- oder flächenförmig unterspritzt. Die Behandlungszeit liegt bei circa 15-20 Minuten. Nach dem Eingriff können leichte Rötungen oder Schwellungen auftreten. Dies ist völlig normal und kein Grund zur Sorge. Auch die Bildung leichter Blutergüsse kann in den ersten Tagen vorkommen. Diese lassen sich jedoch leicht mit Make-up abdecken.

Ist eine Betäubung notwendig?

Bevor die Behandlung startet, wird eine Betäubungscreme auf die zu behandelnden Stellen aufgetragen und wirkt 20-30 Minuten ein, sodass die darauffolgende Unterspritzung für Sie so angenehm wie möglich sein wird.

Wann ist mit einem Ergebnis zu rechnen?

Direkt nach der Behandlung ist ein hautglättender Effekt sichtbar. Das Endresultat lässt sich nach zwei bis drei Wochen erkennen.

Anfrage

Nehmen Sie über unser Formular Kontakt mit uns auf.

Anruf

Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie uns per Telefon.

Termin

Vereinbaren Sie einen Termin für Ihre Behandlung.